Neufahrzeug GW-L2 für den Standort Wiebelsbach / Baufortschritt

Nach langer Planungsphase, notwendigem Förderantrag sowie abschließendem Förderbescheid wurde im Jahr 2019 eine öffentliche Ausschreibung für einen Gerätewagen-Logistik 2 [GW-L2] über die Submissionsstelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg durch die Stadt Groß-Umstadt auf entsprechenden Ausschreibungsplattformen platziert. Nach Bewertung der eingegangenen Angebote wurde der Fa. Hensel aus dem fränkischen Waldbrunn der Zuschlag für die Gesamtleistung des Fahrzeugs (Fahrgestell und Fahrzeugaufbau) erteilt.
Im Juli 2020 wurde die Projektierung in einer ersten Baubesprechung, unter besonderen CORONA-Auflagen, finalisiert. Die weiteren Abstimmungen konnten und mussten überwiegend über digitale Medien erfolgen. Die formelle Bestellung über Fahrgestell und Aufbau ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Somit war die nächste Hürde, für die Bestellung des Fahrgestells (Mercedes-Benz, ATEGO 1527, 4x4, DoKa), genommen.
Das Fahrgestell wurde zu Jahresbeginn 2021 durch Mercedes-Benz bei Fa. Hensel angeliefert. Der Geräte- und Kofferaufbau konnte nun vollends starten. Die vorgesehenen Fahrgestellanpassungen und Lackierarbeiten wurden im April abgeschlossen. Alle Beiladungsgegenstände wurde parallel im Feuerwehrgerätehaus zu insgesamt 5 Versandstückeinheiten zusammengestellt und per Spedition nach Waldbrunn transportiert. Zu Monatsbeginn Mai wurde die „Hochzeit“ von Fahrgestell und Aufbau bei Fa. Hensel begangen. Aktuell ist für Ende Mai die formelle Rohbauabnahme, wiederum unter besonderen CORONA-Bedingungen, in Waldbrunn geplant.

Baufortschritt in Bildern:

Stichwort F2: brennt Hecke

Am heutigen Dienstag wurden wir um 10:40 Uhr mit dem Stichwort F2-Brennt Hecke an Autos zusammen mit der Feuerwehr Heubach und Groß-Umstadt alarmiert. Von Weitem konnte man schon eine starke Rauchentwicklung und Flammen sehen. Bei unserem Eintreffen stand eine Hecke auf ca. 20m in Flammen. Anwohner versuchten bereits mit einem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen. Die Besatzung vom LF 20 KATS hat sofort die Brandbekämpfung übernommen. Das HLF wurde auf der Rückseite der Hecke eingesetzt um die dort geparkten Fahrzeuge zu schützen. Ein weiteres Übergreifen auf die angrenzenden Gebäude und parkenden Fahrzeuge konnte verhindert werden. Ein Glutnest unter dem Dach wurde mit Hilfe der Drehleiter abgelöscht und kontrolliert. Am Gebäude und an einem Fahrzeug entstand leichter Schaden, verletzt wurde niemand. Gegen 13 Uhr war für uns der Einsatz beendet.

Neue Einsatzgerätschaften

Bereits zum Jahreswechsel 2020/2021 wurden weitere Einsatzgerätschaften durch den Verein der Freiwilligen Feuerwehr Wiebelsbach beschafft und der Einsatzabteilung zur Verfügung gestellt. Diese runden den Bestand an feuerwehrtechnischem Gerät ab und stehen auf den Einsatzfahrzeugen für spezielle Aufgaben zur Verfügung. Der Auftragsumfang umfasste im Einzelnen: 1 x Schleifkorbtrage, 1 x Mittelschaumpistole, 1 x Steckleiter-Verbindungsteil sowie 1 x Akku-Beleuchtungsgerät (LED)

Verkehrsunfall am 06. Februar 2021

Am heutigen Samstag wurden wir um 13:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zusammen mit den Feuerwehren Heubach und Groß-Umstadt alarmiert. Die FF Heubach konnte die Person schnell befreien und dem Rettungsdienst übergeben. Wir unterstützen die Kameraden aus Heubach bei den Absperrmaßnahmen. Die K104 musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Der Einsatz war für uns nach ca 40 Minuten beendet.

Kinderfastnacht und Heringsessen

Mit bedauern muss die Feuerwehr Wiebelsbach die beiden Veranstaltungen absagen. Turnusgemäß wäre der Verein dieses Jahr mit der Ausrichtung des Kinderfaschings im Rahmen der Ortsvereinsveranstaltungen und des Heringsessens im Wechsel mit der evang. Kirche betraut. Dies ist aufgrund der aktuellen Einschränkungen nicht möglich.